oben

Prof. Dr. med. Hermann Krimmer



Prof. Dr. med.
Hermann Krimmer


Wissenschaftliche Tätigkeit:
  • Handwurzel: karpaler Kollaps und klinische Fortentwicklung von neuen bewegungserhaltenden Verfahren nach posttraumatischer Arthrose
  • Freie funktionelle Muskeltransplantation
  • Prothetische Versorgung zerstörter Fingergelenke
  • Operative Verfahren am Kahnbein, Handgelenk und distalem Radioulnargelenk
  • Mikrochirurgie: Replantation und freie Gewebetransplantation
  • Minimalinvasive Verfahren: Arthroskopie, endoskopischer Karpaldachspaltung und perkutane Schraubenosteosynthese von Kahnbeinfrakturen.
  • Entwicklung neuer Osteosynthesematerialien: Gleitlochplatte zur Ulnaverkürzung und multidirektionale winkelstabile Radiusplatte zur Frakturbehandlung
  • Entwicklung und Auswertung patientenorientierter Scores zum Vergleich verschiedener Operationsverfahren
Mitgliedschaften:
  • Dt. Gesellschaft für Chirurgie
  • IBRA (International Bone Research Assocaiation)  Mitglied Vorstand
  • Dt. Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • Dt. Gesellschaft für Handchirurgie Mitglied Vorstand
  • Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Mikrochirurgie
  • Amerikanische Gesellschaft für Handchirurgie
  • Internationale Expertengruppe für Handgelenksprobleme (International Wrist Investigator Workshop IWIW)
  • Nervclub Mitglied (Gründungsmitglied)
Funktionen:
  • Mitglied im Vorstand (Präsident der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie 2008-2009) der Dt. Gesellschaft für Handchirurgie
  • Chairman des Education Committees der IBRA (International Bone Research Association) mit Sitz in Basel
Lehrtätigkeit:
  • APL Propfessur an der Julius Maximilians Universität Würzburg mit Intensivseminar am Zentrum f. Handchirurgie Ravensburg.  
  • Betreuung von Dissertationen zur Erlangung des Dr. Titels mit Fragestellung neuer Techniken und Erkenntnisse auf dem Gebiet der Handchirurgie
Hobbys:
  • Sport: Rudern (aktiv: Bayr. Meister Achter M50 2013), Tennis, Radfahren, Basketball, Ski alpin und LL



oben